Münsterhelm - hauptsachegegenwind.de

Ein Helm für Münster
Gut behütet durch Münster fahren

Ob selbst verschuldet oder unschuldig, wir Radfahrer ziehen bei Unfällen immer den Kürzeren. Die Rennradler auf den Straßen sieht man eigentlich kaum noch ohne Helm, nur bei der normalen Alltagsfahrt trägt man ihn nicht. Dabei ist im Stadtverkehr die Unfallhäufigkeit nicht geringer. Auch wenn der Radler in der Stadt nicht auf die Geschwindigkeit eines Rennradlers kommt, stößt er dafür häufiger mit einem anderen Verkehrsteilnehmer ob Fußgänger, Hund oder Auto zusammen und dann ist die Verletzungsgefahr sehr groß.
Ich habe mir einen Helm gekauft nachdem mir Mützen mehrmals vom Kopf geflogen sind. Der sitzt fest und mit Visier hat er auch noch den Vorteil, dass die oberste Gesichtshälfte vor Regen und Sonne geschützt ist. Da man beim Radfahren immer etwas auf dem Kopf haben sollte, im Sommer gegen die Sonne im Winter gegen Auskühlung schützt der Helm doppelt.


Das mehr Radfahrer in Münster mit einem Helm unterwegs sind, das wünscht sich Frau Gertrud Wietholt und die anderen Teilnehmer vom Präventionstisch Münster. Dazu hat sie die Initiative „Münster-Helm" ins Leben gerufen.
Und mit dem Abus Urban I hat Frau Wietholt  einen schönen Helm ausgesucht. Schließlich haben die Zeitungen  RADtouren 03/08 und aktiv RADfahren dem Helm  mit einem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis prämiert und die Stiftung Warentest das Modell für Gut befunden. Ein Helm für alle Fälle sowohl für die Stadt als auch für die längere Tour. Passt zum Bürodress und zum Radtrikot. Und mit Rückleuchte und als Zubehör die passende Regenhaube sowie das Winterkitt ist man für alle Wetterlagen gerüstet.
Und dann kann man mit dem Münster-Helm neben der Werbung für unsere schöne Stadt zeigen, warum wir Westfalen einen Dickkopf haben: weil wir so viel denken. Denn mit jedem Münsterhelm spendet man 5 € für die Kinderneurologie-Hilfe Münster e.V.
(einen herzlichen Dank an die Firma Drahtesel und der Mitarbeiterin, die mit mir die Fotos gemacht hat)



Ein alter Helm von mir, nach einem Sturz
Der Kopf ist heil geblieben, der Helm nicht